Über Johanna

Essstörungen bei Kleinkindern? 
Gibt es nicht. 

Dachte ich auch, zumindest bis ich selber zur Mutter einer essgestörten kleinen Dame mutierte. 
Ich (beziehungsweise wir, mein Mann war natürlich auch beteiligt) habe(n) eine kleine Johanna, Baujahr Ende 2009. Und Johanna hat ganz lange Zeit nichts gegessen. Jedenfalls nichts Festes. 
Bis sie 4 Jahre alt wurde, kurz vorher, ernährte sie sich ausschließlich von Babygrießbrei und Vanillejoghurt.

Gesicherte Diagnose: Johanna hat eine Interaktionsstörung (Schwerpunkt Essstörung) und eine sensorische Integrationsstörung (Schwerpunkt taktile Hypersensibilität).
Auf gut Deutsch: Sie ist kerngesund, nur extrem überempfindlich, und deshalb isst sie nicht "normal".

Ich habe vieles aufzuarbeiten, vieles zu verarbeiten und vieles einfach rauszulassen. 
Das wird hier geschehen. 

Wie der Alltag mit einem überempfindlichen, nicht essenden Kleinkind aussieht, wie Außenstehende darauf reagieren, die eigene Verzweiflung, Sorge und stellenweise Panik der Vergangenheit, Gegenwart und sicher auch Zukunft, der Weg durch Kliniken und Therapien und letztendlich die diversen Durchbrüche, die Johanna gemacht hat, das alles wurde thematisiert und wird weiterhin hier thematisiert werden. 

Einen kompletten Überblick über Johannas Entwicklung von damals bis heute (Januar 2014) findet ihr HIER.

Damit es nicht zu düster wird, werde ich euch aber auch immer mal wieder mit leckeren Koch- und Backrezepten und dem ein oder anderen Produkttest überraschen. 
Und letztendlich darf natürlich auch der ganz normale, alltägliche Wahnsinn nicht fehlen!

Kommentare:

  1. Hey, ich bin über deine Bewertung im Blogzug auf deinen Blog gekommen - und sofort muss ich folgen! Ich finds genial, wie du deinen Humor behältst und echt dankbar, dass du uns an eurer Geschichte teilhaben lässt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Und ich freue mich, dich hier begrüßen zu dürfen. :)

      Löschen
  2. Hallöchen Rebecca :) nachdem ich gerade deinen Blogpost über die Reise nach München gelesen habe, wusste ich zuerst nicht um was es ging, bezüglich Therapie und deiner kleinen Maus. Aber hier ist ja die Aufklärung und ich bin überrascht, dass es Essstörungen bei kleinen Kindern gibt. Es ist aber gut, dass man herausgefunden hat, um was es sich handelt und dass es nun offensichtlich eine Therapie dafür gibt. Ich wünsche euch alles erdenklich gut und dass Johanna bald etwas "festes" zu sich nimmt!

    Lg,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      ich war damals genauso überrascht. Wir alle. Und monatelang realisiert man es gar nicht in seiner Gänze, weil man denkt, das kommt schon noch mit der Esserei. Aber wie man so schön sagt: Alles wird gut. Und irgendwann wird auch Johanna essen. Vielleicht bereits in München. Wir werden sehen. :)
      Danke und Gruß,
      Rebecca

      Löschen
  3. Sehr interessantes Thema, von dem ich vorher auch nichts wüste. Nun ist ein 4 Kind hier das nur Milch trinkt und ich mach mir so meine Gedanken....
    Irgendwann wird sie essen ... bestimmt.
    Sie ist auch ein besonderes Kind weil sie schon einiges mitgemacht hat ...
    Wir werden sehen.
    Eure Fortschritte stimmen mich hoffnungsvoll. LG Bibi

    AntwortenLöschen
  4. Davon habe ich wirklich noch nie gehört.
    Ich bleib da aber jetzt mal dran, denn dein Blog gefällt mir :)

    Liebe Grüße Josy
    http://danieljosy.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wahnsinnig häufig gibt es das auch nicht, und es wird erst in den letzten Jahren vorsichtig auch mal in den Medien thematisiert. Insgesamt besteht noch viel Aufklärungsbedarf, auch wir wussten überhaupt nicht, was da Sache ist mit unserem Kind, als wir ihr "Anderssein" feststellten, und es hat eine ganze Weile gedauert, bis wir irgendwann eine Diagnose hatten.
      Freut mich, dass es dir hier gefällt.
      Fühl dich willkommen. ;o)
      Liebe Grüße,
      Rebecca

      Löschen
  5. Hallo Rebecca, du hast einen sehr tollen Blog! Mein Sohn hat zwar keine Eßstörung, ist aber auf eine andere Weise sehr empfindlich und sehr speziell. Das mit dem Essen kann ich dir nachempfinden! Freue mich noch mehr von dir zu lesen! Liebe Grüße Maja

    AntwortenLöschen
  6. Habe auch eher durch Zufall zu Dir gefunden und dachte bisher, die Probleme mit dem Essen hätte nur meine Enkeltochter (sie isst sooo wenig, will alles probieren und isst meist nur das gleiche). Ich wußte bislang nicht, dass es solche Ess-Störungen bei so kleinen Kindern geben kann und gleichzeitig finde ich es mutig, anderen darüber zu berichten.
    Ich werde gerne bei Dir weiterlesen und bin gespannt, wie sich Deine kleine Maus weiterentwickeln wird.
    LG und einen schönen Sonntag für Euch

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für diesen Blog. Ich dachte ganz lange, dass irgendwie nur mein Kind so "seltsam" ist. Aber im Gegensatz zu deiner Johanna ist es bei uns ja scheinbar noch harmlos. Bei uns ist es nur phasenweise so, dass er Essen ganz oder fast ganz verweigert und sich ausschließlich von Jogurt und Milch ernährt. Immer wenn es wieder etwas gibt, was ihn aufwühlt oder berührt. Aktuell gerade wieder seit einigen Wochen, nachdem seine kleine Schwester zur Welt kam.
    Es ist schön zu lesen, wie andere Familien damit umgehen und dein Blog macht noch dazu wirklich Spaß. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass du den Weg hierher gefunden hast. :)
      Wir dachten auch lange, dass nur Johanna so "komisch" ist. Welche Erleichterung, als wir dann nach Jahren eine Diagnose hatten und feststellten, dass wir damit ganz und gar nicht alleine sind.

      Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs, da seid ihr ja in einer ähnlichen Situation wie wir.

      Liebe Grüße,
      Rebecca

      Löschen
  8. Snugglin :) ich freu mich sehr deinen Blog gefunden zu haben, hab oft an dich gedacht!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch! Du hier! Das ist ja cool! :)

      Löschen
    2. Der Zufall :) am Wochenende muss ich mal in Ruhe alles lesen :) ich freu mich so das es dir gut geht und das Johanna sich entwickelt! Ihr seid so stark und mit soviel Geduld, Wahnsinn, toll!!!! Und der kleine ist ja zu süß, gerade seine umdreh auf rücken Geschichte gelesen <3

      Löschen