Dienstag, 4. Februar 2014

15 Wochen Muppes // Verkündung der Gewinnerin

15 Wochen ist er nun schon alt, der kleine Muppes.
Dabei ist er gar nicht mehr so klein, eher ganz schön lang, wie ich finde. 
Größe 68 wird stellenweise bereits knapp, wenn der Trockner zu gute Arbeit geleistet hat.

Schlafen ist immer noch ein ganz heikles Thema, tagsüber jedenfalls.
Eigentlich schläft Jonas nur, wenn wir unterwegs sind, also im Auto oder mit Glück auch mal im Kinderwagen. Ansonsten ist er am Tag so gut wie gar nicht zum Schlafen zu bewegen.
Er ist dann vielmehr der Powernapping-Typ. 
Mal hier zehn Minütchen, dort vielleicht zwanzig, mehr aber auch nicht. 
Mich verwundert das, ein Baby muss doch schlafen? 
Allerdings war es bei Johanna damals auch nicht so furchtbar anders. Sie hat zwar ein wenig mehr geschlafen, bei ihr haben wir es sogar zu einem richtigen Mittagsschlaf gebracht, sehr lange hat dieser allerdings auch nie gedauert, und mit eineinhalb Jahren wurde das Schlafen am Tag dann komplett abgeschaffft. Obwohl die Madame vom frühen Morgen bis zum späten Abend in Action war. 

Ob Jonas ähnlich gestrickt ist? Bisher sieht es danach aus.

Dafür schläft er nachts (meistens) um die acht bis zehn Stunden durch. Ist ja auch was wert, nicht wahr?

Mittlerweile kann sich das Männlein ganz gut mal eine Weile mit sich und seinem Spielzeug alleine beschäftigen. Ebenfalls sehr angenehm. Das Greifen wird fleißig geübt, ebenso das Brabbeln und das laute, herzhafte Lachen. Treibt einem jedes Mal Glückstränchen in die Augen, wenn Jonas losjauchzt. 
Großartig, dass man das sogar provozieren kann: Er ist nämlich kitzelig, ganz schön kitzelig. Vor allem unter dem linken Arm, da ist es ganz schlimm, aber auch ansonsten lacht er jedes Mal los, wenn man ihn irgendwo kitzelt. Zu niedlich.

Seit der kleine Kerl nun die dolle Anti-Spuck-Nahrung bekommt ist jedes Fläschchen ein Träumchen. 15 Minuten, und die Pulle ist leer. Kein Geschrei, kein Rumhampeln, kein Weinen, kein Verschlucken, und vor allem kein ewiges Spucken anschließend. Herrlich.

Letzte Woche waren wir das erste Mal bei der Physio. Wegen seiner bevorzugten zur-Seite-guck-Seite und dem damit verbundenen asymmetrischen Hinterkopf. 
Eine Niederländerin mit noch krasserem Akzent als unsere niederländische Ärztin während der Entbindung. Der Muppes hat es mit unseren kasköppigen Nachbarn.
Ich habe jedenfalls ein "lekker Manneken", habe ich erfahren, und ansonsten ist unsere Therapeutin auch große Klasse. Ganz, ganz minimal sei die Asymmetrie. 
"Mit ein paar mehr Haare hätte man das gar nicht gesehen." (Bitte mit niederländischem Akzent lesen.)

Eine leichte Verspannung im Nacken, die Jonas nun wegmassiert bekommt, und damit sollte das Problem gegessen sein. Bereits nach der ersten Behandlung schaut er schon vermehrt auch zur anderen Seite.
Sehr, sehr fit sei er, motorisch schon ganz weit vorne mit dabei, sagte Frau Therapeutin.
Das hört man doch gerne.




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und dann war da ja noch das Beauty-Give-away.

Irgendwie zwischen all dem Stress, der uns momentan in seinen Klauen gefangen hält, und auf den ich wahrscheinlich noch mal gesondert eingehen werde, haben wir es doch noch geschafft, den Gewinner bzw. die Gewinnerin auszulosen: 

Herzlichen Glückwunsch, Jana (Tanz Ballerina)!

Die Mail ist unterwegs, und das Päckchen dann vermutlich auch ganz bald.

Das nächste Give-away lässt bestimmt nicht lange auf sich warten.

Kommentare:

  1. Yeah! Gewonnen! Was freu ich mich darüber! :)

    Euer kleiner Zuckemann entwickelt sich wirklich prächtig. Toni war als Baby auch nie der Tagsüber-viel-Schläfer,...Dafür Nachts. :) War mir sogar um einiges lieber, da ich mich nie mit dem nächtlichen Schlafdefizit anfreunden konnte.

    Viele Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Hey ho,
    ich habe eine klein-grosse Schwäche für deinen Blog und habe mich nun mitreissen lassen, bei "Liebsten Blog-Award" mit zu machen und habe dich nun nominiert. Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst und vorbeischaust.

    Wünsche einen wunderschönen Sonntag Abend!

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      danke für die Nominierung! :)
      Denke, dafür werde ich noch Zeit finden. ;)

      Gruß,
      Rebecca

      Löschen