Donnerstag, 9. Januar 2014

Der Speck muss weg!

Achtung, es wird persönlich!

Nun mal Butter bei die Fische: Wo stehen wir?
Der Muppes (manchmal auch Jonas genannt) wird Dienstag 12 Wochen alt, und ganz lapidar gesagt sehe ich immer noch aus, als wäre ich schwanger.
Nicht nur ein bißchen schwanger, sondern fortgeschritten schwanger.

Zwar habe ich nicht mehr das Gewicht, das ich kurz vor der Schwangerschaft hatte (sondern etwas weniger, bevor hier ein Fehleindruck entsteht), doch bringe ich dennoch deutlich zu viel auf die Waage.
Das war schon immer so - meistens jedenfalls.
Ich kämpfe mit den ungeliebten Kilos, seit ich denken kann.
Mal bringe ich mehr auf die Waage, mal weniger, und manchmal auch ganz viel.
Daran sieht man, dass die Problematik im Grunde herzlich wenig mit dem Muppes zu tun hat. 
Ich kann auch ohne Schwangerschaft dick sein!
Aber solch eine Schwangerschaft ist natürlich eine prima Entschuldigung oder Rechtfertigung, hinter der man sich gut verstecken kann.

Und ist man nicht schwanger, dann hat man Stress, Sorgen, zu viel oder zu wenig Arbeit, keine Zeit für gesunde Ernährung, außerdem nimmt frau ja die Pille, da kann man eh nur zunehmen und und und.
Irgendetwas findet sich immer.

Dabei ist es ganz simpel, wenn ich ehrlich bin: Ich esse gerne. 
Zu gerne. 
Und ich liebe deftiges Essen. Süßes natürlich auch. Und Salziges. Nachmittagskaffee mit einem Stückchen Kuchen würde ich nicht verschmähen, genauso wenig wie den Krusten-/Schweine- oder jedweden Braten, den eine Freundin aus dem Ofen hervorzaubern kann.
Eigentlich esse ich alles gerne. Außer Rosinen und Rosenkohl.
(Warum fangen nicht mehr Lebensmittel mit "Ro-" an? Vielleicht würde ich dann weniger essen.)

Eine weitere Tatsache, durch die sich die ganze Problematik quasi potenziert: Ich kann nahezu immer essen.
Alles und immer - keine gute Kombination.
Vor allem, wenn man nicht augenblicklich verbrennt, was man dem Körper zuführt. Dieses Glück hat nämlich mein Mann. 
Pizza am Abend, noch eine Pizza, weil man von der ersten nicht satt geworden ist, eine Tafel Schokolade hinterher, vielleicht noch ein wenig anderer Süßkram, und wie sieht er aus? In einem Bund Spargel würde er nicht großartig herausstechen.
Ich hingegen nehme beim Gang durch den Supermarkt bereits zu. Dabei verschmähe ich sämtliche wollen-Sie-mal-probieren-Stände kategorisch.

Im Moment stehen wir kurz vor "ganz viel", und das muss sich ändern.
Ich nenne bewusst keine Zahlen, ich möchte das Elend nicht schwarz auf weiß vor Augen haben, jedenfalls nicht öfter, als ich mich auf die Waage stelle, deshalb müsst ihr mir einfach ungesehen (manche sehen mich ja auch ab und zu und können es gegebenenfalls bestätigen) glauben, dass ich dringend was ändern muss.

Denn: Dicke Mutti ist doofe Mutti.
Ich möchte ja nicht schnaufend wie ein Walross auf dem Spielplatzboden liegend nach Luft ringen, während meine Kinder rufen: "Noch eine Runde, Mami!"
Nee, das ist nichts.

Wird das hier nun ein Abspeck-Blog?
Diese durchaus nicht unberechtigte Frage kann ich mit einem ganz klaren "Vielleicht!" beantworten.

Jedenfalls werde ich wohl des öfteren diese Thematik anschneiden.
Ein bißchen öffentlicher Druck (selbst, wenn ich mir den nur selber mache) hat mir noch nie geschadet, eher im Gegenteil. Es nimmt sich leichter ab, wenn ich auch nur das Gefühl habe, jemandem Rechenschaft darüber ablegen zu müssen.
Genau deshalb werde ich vielleicht doch über kurz oder lang Zahlen veröffentlichen, wenn ich mich dazu durchgerungen habe.

Ich muss mir noch überlegen, wie genau ich das alles hier nun einbauen werde, ob ich meine persönliche Challenge 2014 daraus mache?
Mal sehen...

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir gutes Durchhaltevermögen, und natürlich viel Erfolg...

    Es ist DEIN Blog, daher: Warum sollte die Thematik hier nicht öfters angeschnitten werden! Mich vertreibst du damit nicht!!!

    Liebe Grüße
    Zweifachmama

    AntwortenLöschen
  2. Der text hätte von mir sein können das Mädchen ist jetzt drei wochen jung und da die Familienplanung abgeschlossen ist , bin das erste mal motiviert etwas zu tun. Ich war namlich auch immer schon pummelig aber jetzt nach dem 4. Kind ist vieles mehr hangen geblieben. Wenn der gyn sein ok gibt werde ich auch 2-3 msl die woche ins fitness studio gehen, wer hätte das gedacht :)

    AntwortenLöschen