Dienstag, 14. Januar 2014

12 Wochen sind nicht 3 Monate...

... daraus könnte man eine philosophische Grundsatzdiskussion machen. 
Man kann es aber auch einfach so hinnehmen.

Jonas ist heute 12 Wochen alt, drei Monate seit Geburt sind es allerdings erst nächste Woche.

Mit 12 Wochen interessiert man sich brennend für sein Spielzeug, greift es und versucht, es abzuschlabbern oder aufzuessen...




... und führt angeregte Unterhaltungen mit seinem kleinen Gefährten.




Wird man angelächelt, lächelt man zurück.
Wird man angesprochen, freut man sich 'nen Wolf.
Wird man ernst angeschaut, guckt man verkniffen zurück.
Selbst erste angeregte Unterhaltungen mit den Mitmenschen können geführt werden.

"Ja, wo ist denn der Räuber?"
"Hö!"
"Ja, wo isser denn?"
"Hö!"
"Ja?"
"Hö!"
"Ja?"
"Hö!"
"Du Süßer, du."
"Hö!"

Und so weiter, und so fort.

Man dreht sich weiter auf die Seite, kommt aber nach wie vor nicht ganz rum.
Dafür hat man spontan diese Nacht das Durchschlafen wieder abgeschafft und hat sich stattdessen gleich zweimal zur Fütterung gemeldet. Mutti dankt!
Immerhin schläft man nachts relativ problemlos wieder ein, tagsüber ist das Einschlafen oft ein 
(Schrei-)Krampf.

Nächste Woche steht die U4 an, dann ist Jonas drei Monate alt.
Ich bin gespannt und registriere bis dahin weiter quasi stündlich seine Entwicklungssprünge.
Der Wahnsinn!

1 Kommentar: