Mittwoch, 20. November 2013

U8 mit Bravour gemeistert!

Im Moment renne ich von einem Kinderarzt-Termin zum nächsten.
Wie das mit zwei kleinen Kindern eben so ist.

Heute befand sich Johanna im Fokus. 
Die U8 stand an.




Ich kann es kurz machen: 
Unser Kinderarzt ist total begeistert davon, wie sich die Madame in den letzten 12 Monaten entwickelt hat und war voll des Lobes.

Kognitiv ist Johanna nach wie vor ganz weit vorne, kann viele Dinge, die andere Kinder ihres Alters in der Form noch nicht können, und auch motorisch hat sie so viel aufgeholt, dass sie jetzt tatsächlich ein [Zitat] "ganz normales Mädchen" [Zitatende] ist.
"Und das haben Sie als Mutter nun auch verdient." schob der Doc noch mit einem Lächeln hinterher.
Danke, finde ich auch.
Und freue mich wie Bolle.

Ich bin sowas von stolz auf Johanna.
Ganz offiziell sind wir nun auch von der Arztseite aus therapiefrei, sobald die Rezepte in etwa zwei Wochen aufgebraucht sind. Den lächerlich klein erscheinenden Rest (im Vergleich zu dem, was sich vor drei Jahren an Problemen vor uns aufgetürmt hat) wird nun die Zeit erledigen.
Zumal das alles wirklich nur noch Kopfsache bei Johanna ist.
Sie kann alles, sie traut sich nur nicht. 
Ist ein sehr vorsichtiger, eigenwilliger Mensch mit Angst vor bzw. Unbehagen bei Unbekanntem und Neuem.
Ihre Freundinnen werden es richten. Das Prinzip der Nachahmerei.
Wird schon werden. Ganz sicher.

1 Kommentar:

  1. Ich freue mich so mit euch! Was gibt es schöneres als gesunde Kinder! Nun habt ihr es geschafft.
    Ich wünsche euch weiter ganz viel Freude und schöne Erlebnisse mit den beiden.
    LG Regina

    AntwortenLöschen