Freitag, 4. Oktober 2013

Ja, ist denn schon wieder Frühling?

Wirft man nun einen Blick in Johannas Schlafecke, könnte man glatt auf diese Idee kommen.

Nach dem Umzug des Kinderzimmers waren diese Wände immer noch sehr leer und weiß - bis heute.
Ich habe endlich meine bunten Ideen umsetzen können.

Zunächst haben wir uns mit Hilfe einer entsprechenden Schablone eine Unmenge von Schmetterlingen aus farbigem Tonpapier ausgeschnitten.




Da mir jetzt in der Schwangerschaft bei solchen Tätigkeiten - aber auch beim Essen, Staubsaugen etc. - die Finger der rechten Hand einschlafen und ich regelmäßig Weckpausen machen muss, habe ich es mir einfach gemacht und mich auf eine einzige Sorte und Größe Schmetterling beschränkt. So konnte ich dank gekonnten Übereinanderstapelns der Papiere mehrere Exemplare gleichzeitig ausschneiden.

Die guten Stücke fanden dann den Weg an Johannas Wand - regenbogenartig.




Da ich die Flügel vorher in mühevoller Einzelleistung nach oben gefaltet und lediglich den Körper der Schmetterlinge mit Alleskleber an der Wand fixiert habe, erhält man einen schönen, leichten 3D-Effekt.

Schaut man auf dem oberen Bild ganz genau hin, entdeckt man unten links in der Ecke den Lichtschalter.
Somit hatten wir beim Anbringen der blauen und lilafarbenen Tierchen wunderbare Diskobeleuchtung - mein dicker Babybauch klebte förmlich am Schalter, obwohl meine Füße mindestens einen Meter, wenn nicht gar zwei, von der Wand entfernt standen!




Eine zweite Wand - die mit den beiden Bullaugen - dürstete noch nach Farbe.
Zunächst mussten die Gucklöcher etwas verschönert werden.





Damit das Ganze nun nicht so verloren aussieht habe ich mich auf dem Rest der Wand auch noch ausgetobt.




Somit präsentiert sich Johannas Schlafbereich nun wunderbar bunt und blumig.
Auf die Marienkäfer und vereinzelten Knöpfe hat die Madame selber bestanden, und mir sollte es recht sein.





Die Schmetterlinge starten ihren Flüg übrigens so hoch, weil Johanna in den nächsten Wochen ein neues Bett bekommen wird. Ein halbhohes Rutschbett. 
Dafür haben die bunten Tierchen jetzt schon die perfekte Höhe.

Kommentare: