Mittwoch, 2. Oktober 2013

[37+0] "Wird jawohl nicht mehr so lange dauern."

Und täglich grüßt das Murmeltier.

Mal wieder durfte ich heute in aller Frühe zum Kontroll-CTG bei meinem Frauenarzt antreten, nachdem Jonas gestern bei der Vorsorge ziemlich zügig unterwegs war. Jedenfalls sein Herzschlag. 
Zwischen 160 und 180 Schlägen waren dem Doc einfach zu viel, ich allerdings führe das auf die extremen Auswuchtungen meines dicken Babybauches zurück, die von Jonas' Armen, Beinen, Po und so weiter herrühren dürften, der nach wie vor munter und sehr unangenehm durch die Gegend wirbelt.

52cm und 3200g übrigens.

Wie erwartet war heute alles bestens.
"Weltklasse-CTG" nannte es der Doc. Herzschlag konstant um die 140 (wie die letzten Wochen auch), prima.

Anschließend habe ich mich nun auch in der Entbindungsklinik vorgestellt. Anmeldung erledigt.
Das Gespräch verlief gut und schnell, mir war ja noch alles von Johannas Geburt bekannt.
Abschließend die Hebamme: "Und? Haben Sie noch irgendwelche Fragen?"
Ich: "Nicht wirklich, ich kenne das alles hier ja noch."
Sie (lachend): "Das ist ja super, wenn sie alles noch kennen. Dann brauchen wir jetzt nur noch Wehen."
Sie schaut auf meinen Bauch, der sich inzwischen wirklich beträchtlich gen Boden gesenkt hat: "Und das wird jawohl nicht mehr so lange dauern."

Wir werden sehen...

1 Kommentar:

  1. Ach, ich wünsch dir das er sich nicht mehr so lange Zeit nimmt ! LG Bibi

    AntwortenLöschen