Freitag, 6. September 2013

Johannas (und Jonas') Bäumchen

Neues Zimmer - neue Wanddeko.

Schon vor langer Zeit war ich bei Löckchenzauber über den wunderschönen Stoffreste-Baum gestolpert und wußte sofort: So einen will ich im neuen Kinderzimmer anbringen.

Die benötigten Stoffreste habe ich völlig unproblematisch von den bei Löckchenzauber angegebenen netten Menschen erhalten, und somit konnte ich mich nun, da das Zimmer oben endlich nahezu fertig ist, an die Gestaltung des Baumes machen.

Den Stamm habe ich frei Hand mit Bleistift vorgezeichnet und anschließend mit brauner Wandfarbe aus- bzw. angemalt.




Dann habe ich mir die Stoffreste geschnappt und Blätter ausgeschnitten, was das Zeug hält.
 Auch hier frei Hand, ohne Schablone.




Zunächst war ich mit rund 100 Blättern hochgetigert, musste dann aber feststellen, dass diese Menge nicht ausreicht und habe noch mal rund 60 Blätter nachgeschnibbelt.

Angeklebt habe ich sie einfach mit Alleskleber in Form eines Klebestiftes.




Nach einigen Arbeitsstunden, zunächst braunen, später klebrigen Fingern und jeder Menge Herzblut war der Baum dann endlich fertig, und ich bin total begeistert von meinem Werk.
Eigenlob stinkt ja, aber in dem Fall muss ich eine Ausnahme machen.

Ich finde das Bäumchen wunderschön.




Auch Johanna ist total hin und weg von ihrer neuen Wandgestaltung.
Und ich schätze, selbst Jonas wird nichts zu meckern haben, wenn er dann so weit ist, dass er meckern könnte.

Kommentare:

  1. Ja du hast recht, es ist wunderschön geworden ;-) Gut gemacht. Das ganze Zimmer ist schön, und Johanna wird es ja noch eine ganze Weile für sich alleine haben. Der Zwerg schläft ja sicher erstmal bei dir und wenn er größer ist und dann bei Johanna schläft hat er seinen Spielebereich bestimmt noch in deiner Nähe.
    So, nun muss er sich ja nur noch drehen, oder auch nicht ...
    Liebe grüße Bibi

    AntwortenLöschen