Samstag, 14. September 2013

Es werde Licht!

Wie schon unser Stoffrestebäumchen habe ich auch die Idee für selbstgestaltete Lampenschirme bei Löckchenzauber gefunden.

Passend zum Baum habe ich mich allerdings für eine Blättergirlande rund um den Lampenschirm entschieden.




Man braucht einen nackten Lampenschirm, Stoffreste (die hatte ich noch ausreichend übrig vom Bäumchen), ne Schere und Kleber.

Heute habe ich mal wieder gefühlte fünf Stunden Stoffblätter ausgeschnitten, und diese anschließend mittels Alleskleber am Lampenschirm befestigt.
Dabei habe ich immer nur die obere Hälfte angeklebt, der untere Teil des Blattes darf rumschlackern.





Inzwischen hängt die fertige Lampe, Johanna ist wieder mal total begeistert und liebt sie heiß und innig, und auch beleuchtet macht sie einen sehr guten Eindruck, wie ich finde.





Da in dem Zimmer zwei Kinder schlafen und spielen werden, gibt es natürlich auch eine zweite Lampe. 
Somit habe ich nicht nur erwähnte gefühlte fünf Stunden Blätter ausgeschnitten, sondern ich war tatsächlich den ganzen Tag mit der Gestaltung beider Werke beschäftigt.




Jonas hat selbstverständlich eine Jungs-Lampe bekommen.
Ebenfalls gelungen, meiner bescheidenen Meinung nach.





Ich finde sie beide super.
Die Mühe hat sich definitiv gelohnt.

1 Kommentar:

  1. so einfach und so toll. Wenn ich wieder gucken kann will ich meine Lampe auch verschönern. LG Bibi

    AntwortenLöschen