Donnerstag, 6. Juni 2013

Veränderungen

Die kleine, eigentlich schon ganz schön große Madame geht nun einmal die Woche zum frühkindlichen Tanzen.

Gerade bei ihren (nur noch minimalen) Defiziten im vestibulären Bereich ist das natürlich eine super Sache - dass ich da nicht schon eher drauf gekommen bin.

So traf es sich nahezu perfekt, dass bei uns um die Ecke ein neues Tanzstudio eröffnet hat, das eben diesen Kurs für die ganz kleinen 3 - 4-Jährigen anbietet, dass ein Mitglied unserer sich inzwischen entwickelt habenden Kindergarten-Mama-Clique darauf aufmerksam geworden ist und somit nun die ganze Kindergarten-Mädels-Gruppe dort zum Tanzen geht, während die dazugehörigen Mamas - also wir - quatschen und tratschen können.

Herzallerliebst, wie die kleinen Madames dort herumhüpfen, tanzen und einfach Spaß haben.




Da geht einem richtig das Herz auf.
Und hat man grad eine gehörige Portion Schwangerschaftshormone intus, können einem sogar kleine, verstohlene Tränchen in die Augen steigen wollen - die man natürlich früh genug wieder herunterschluckt.

Mein kleines Mädchen wird ganz langsam groß.
Reift zu einer Persönlichkeit. 
Sie weiß genau, was ihr gefällt und worauf sie so gar nicht steht, kann sich behaupten, ihre Interessen vertreten und ist inzwischen ein Persönchen, mit dem man richtig gute Unterhaltungen führen kann. 
Sie bringt uns zum Lachen, aber auch zum Verzweifeln (wer hat eigentlich diese ominösen Trotzphasen erfunden?), lässt mich die Welt jeden Tag ein klein wenig aus ihren Augen sehen.




Einfach großartig und zeitweise ganz schön bewegend.

Und klammheimlich nebenbei wächst in mir ein neues Leben.
Macht regelmäßig und sehr konsequent durch Klopfzeichen oder kleine Tritte auf sich aufmerksam, beschert mir jetzt in der 21sten Woche schon einen ganz passablen Kugelbauch, wie ich ihn bei Johanna bis zur Entbindung nicht hatte (und ich liebe diesen Kugelbauch!) - schlicht ein Wunder.
Ein Wunder, das in meinem Bauch heranwächst.

Alles verändert sich.
Johanna wird ein immer größeres Mädchen, mein Bauch wächst und mit ihm der (vermutliche) kleine Bruder in ihm, ich verändere mich natürlich mit, das zukünftige Kinderzimmer nimmt immer mehr Gestalt an - nur mein Mann, der verändert sich nicht. Der geht wie immer viel zu viel und viel zu lange arbeiten.

Aber ansonsten verändert sich alles - und das ist toll!

Kommentare:

  1. Ganz wunderbare Bilder und viele schöne Worte....

    Ja es verändert sich ziemlich schnell ziemelich viel.

    Ich wünsche dir weiterhin eine problemlose Schwangerschaft. Alles Gute

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebecca,
    immer wenn ich deine Johanna auf einem Foto sehe bin ich ganz entzückt von dieser zuckersüßen kleinen Dame. Man sieht, dass sie viel Freude hat.
    Dir weiterhin alles Gute für deine Schwangerschaft.
    Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  3. Wie wunderbar!
    Sie sieht sooowas von süß aus. hihi
    Kleines, großes Mädchen. *seufz*
    Alles gute weiterhin ihr Lieben!
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen