Freitag, 12. April 2013

[12+2] Ich kann gar nicht so viel schlafen, wie ich müde bin...

Mitten in der 13. Schwangerschaftswoche habe ich nun seit gut einer Woche Ruhe vor der ollen Übelkeit.
Jedenfalls, wenn ich mich an ein paar kleine Regeln halte:
Keine zu großen Mahlzeiten, und kalte Speisen sind wesentlich besser bekömmlich für mich als warme Speisen.

Die meiste Zeit snacke ich mich also weiterhin durch den Tag, fahre damit aber inzwischen sehr gut, und solang mir dafür nicht übel ist nehme ich das gerne in Kauf. 
Ganz nebenbei sind so auch noch 6kg Gewicht geschmolzen (die natürlich wiederkommen werden, sofern es Bauchzwerg gut geht), was bei mir Moppel natürlich nicht das Schlechteste ist.

Ganz und gar nicht gut hingegen ist die Tatsache, dass ich nun seit über einer Woche mit Bronchitis rumlaufe, und die Nebenhöhlen melden sich auch inzwischen zu Wort.
Ich weise den Taschentuchverbrauch einer komplett verschnupften Großfamilie auf, und bisher ist kein Ende in Sicht. 
Zum Glück hat mein Geruchssinn stark gelitten bzw. ist derzeit kaum vorhanden, so ertrage ich zum einen ausgedehnte Kamilleinhalation (eigentlich kann ich den Geruch von Kamille so gar nicht haben), zum anderen bereiten mir Essensgerüche keine Probleme.
Irgendwas Gutes muss dieser Infekt ja mit sich bringen.

Müde bin ich,geh zur Ruh,
schließe beide Augen zu.

Jedenfalls würde ich das gerne. Spätestens um 17 Uhr bin ich bettreif.
Geht nur leider nicht mit einer quirligen, aktiven Dreieinhalbjährigen, die unterhalten und beschäftigt werden möchte. Die außerdem bereits seit gut zwei Jahren keinen Mittagsschlaf mehr macht.
Leider! Ich könnte solch ein Päuschen am Mittag gerade zur Zeit sehr gut vertragen.

Somit verschwinde ich derzeit im Bett, sobald mein Mann abends von der Arbeit gekommen ist.
Familienleben lässt grüßen.

Am Montag steht wieder Baby-TV an, und ich bin schon sehr gespannt, wie es in meinem Bauch aussehen wird. 
Ob Zwerg mal winken wird?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen