Freitag, 22. März 2013

Kindermund

Johanna spielt mit ihrer Ergotherapeutin Tine "Mama, Papa, Kind".

Johanna ist der Papa, Tine ist die Mama, Plüschkater Tom ist das Kind.

Johanna fährt mit ihrem Auto (Rollbrett) zur Arbeit (Höhle), verrichtet dort ihre Aufgaben (Hammerspiel) und kommt abends geschafft von der Arbeit nach Hause zu Tine.

Johanna zu Tine: "Du musst jetzt nicht so gucken. Du bist die Mama. Du musst kochen. Ich habe Hunger, ich komme gerade von der Arbeit."

Erstaunlich, wie schnell so kleine Kinder das Rollenverhalten durchschaut haben und ihrerseits umsetzen.
Bleibt nur die Frage, woher sie diese Ausdrucksweise hat. Wir hier zu Hause reden ganz anders miteinander, und mein Mann würde so etwas nie zu mir sagen.

Dennoch amüsant.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen