Dienstag, 5. März 2013

Dies und das und Douglas

Bei Johanna waren seit gestern Abend keine Flecken mehr in Sicht, daher gehe ich mal davon aus, dass dieser Ausschlag mit ihrem Infekt zu tun hatte, und wir haben uns den Gang zum Arzt heute gespart.

Statt dessen waren wir einkaufen, was man halt so braucht.
Stärkere Anti-Übelkeit-Tabletten aus der Apotheke, kurzer Abstecher zur Post, bißchen Aldi, bißchen Netto, nu sind Kühlschrank und sonstige Schränke wieder gefüllt, und ich bekomme die olle Übelkeit hoffentlich auch in den Griff.

Dank dieses krassen Temperaturanstiegs - herrliches Wetter! - und wohl auch wegen der Schwangerschaft kommt mein Kreislauf heute gar nicht in die Gänge.
Schwindel, Wackelpudding in den Beinen, hier und da mal ein Schweißausbruch - Autofahren kann ich vergessen. Den größten Teil des Einkaufs haben wir zu Fuß erledigt, und das war schon ein Kraftakt, wie ich es überhaupt nicht gewohnt bin. Mit Pausen und Festhalten und und und. Bloß nicht umfallen!
Somit habe ich die Termine bei der Ergotherapie und meiner Arbeitskollegin zwecks Couch gucken (ob die was für uns ist?) abgesagt und gammel auf der eigenen Couch rum, nachdem ich das Nötigste im Haushalt erledigt habe.

Madame liegt schon wieder seit einer geraumen Weile in ihrem Sessel und schnarcht unüberhörbar vor sich hin. 

Was für ein träger Frauenhaushalt hier!




Die Nacht hingegen war erstaunlicherweise gar nicht träge.

Anfang Februar habe ich tatsächlich ein Abo der begehrten 
Box of Beauty von Douglas 
ergattert. 

Ich habs mir aber auch hart erarbeitet. Als ich mal nen halben Tag Luft hatte, habe ich die Seite geöffnet und immer mal wieder (im Minutentakt *hüstel*) aktualisiert, bis endlich die heiß ersehnte Möglichkeit aufpoppte, das Abo abzuschließen.
Gestern nun kam die Email, dass ab heute die Box zusammengestellt werden könne, und ein liebes Vögelchen namens Brigitte zwitscherte mir, dass der Startschuss wohl gegen 3 Uhr nachts fallen würde.

Ich hatte mich augenblicklich damit abgefunden, die mageren Reste abzustauben.
Doch der Zufall wollte es, dass Johanna pünktlich um kurz vor 3 wach wurde und lauthals nach Essen verlangte (bitte was??). 
Nachdem wir uns darauf geeinigt hatten, dass sie sich den Bauch zum Frühstück vollschlagen könne (wie es sich gehört, aber wenn man es genau nimmt haben wir uns gar nicht geeinigt, sondern ich habe mich schlicht geweigert, ihr nachts um 3 ne Portion Brei zuzubereiten und habe sie stattdessen wieder ins Bett verfrachtet), stellte ich mit einem Blick auf die Uhr fest, dass ich ja nun eigentlich auch kurz mal das Notebook anschmeißen und mir die Box zusammenstellen könne.

Und siehe da, um 3.10 Uhr war die gewünschte Funktion da.
Flugs die Douglas-Box zusammengestellt und wieder zurück ins Bett gekrabbelt.
Ich schätze, falls Johanna nun nicht regelmäßig Anfang des Monats solch eine nächtliche Anwandlung bekommt, wird das das einzige Mal gewesen sein, dass ich aus den Vollen schöpfen konnte.
Normalerweise schlafe ich um diese Zeit. Und das wird sich unter normalen Umständen auch nicht ändern.

Aber nun warte ich erst mal ganz gespannt auf meine erste Box of Beauty.

1 Kommentar:

  1. Haha liebe Rebecca, das hättest du auch nicht gedacht, dass die Essproblematik deiner Tochter dir mal eine aus dem Vollen geschöpften BoB verschafft. Alles hat seine 2 Seiten.......
    Freu mich, dass es geklappt hat. Ich habe auch um kurz nach 3 zugeschlagen.

    LG das Vögelchen Brigitte

    AntwortenLöschen