Mittwoch, 6. Februar 2013

Die Tollabox - Grandioser Bastel- und Lernspaß!

Nachdem die Madame die letzten Tage ziemlich außer Gefecht gesetzt war dank ihres Infekts, ist sie heute endlich wieder so weit auf der Höhe, dass wir uns mit unserer ersten 
beschäftigen konnten, die bereits seit Montag darauf wartete, endlich ausgepackt und erforscht zu werden.

Ich hatte schon öfter von der Tollabox gelesen, war aber bisher durch den relativ hoch erscheinenden Preis von 25,90 Euro pro Box (wenn man nicht gleich ein drei- oder sechsmonatiges Abo eingehen möchte, dann wird es nämlich günstiger) abgeschreckt.

Da uns aber die liebe Sandra einen Gutschein hat zukommen lassen, den sie gewonnen hatte, mit dem sie aber leider (oder zum Glück) nichts anfangen konnte, kamen wir ordentlich vergünstigt an die erste Box.



Was ich an der Tollabox überaus positiv finde: Es geht hier nicht nur ums Basteln um des Bastelns Willen, sondern es entstehen Spielsachen, die einen Lerneffekt mit sich bringen, durch die die Kinder die Welt ein Stückchen mehr entdecken können.

Drei Bastelideen waren in unserer Box enthalten, eine Spielidee, zwei Vorlese- oder Selberlesegeschichten und hilfreiche Elterntips zur aktuellen Thematik "Schall und Klang".

Wir haben uns erst mal "Regenmacher und Donnerbox" vorgenommen, die Donnerbox war Sensibelchen Johanna allerdings überhaupt nicht geheuer, daher übergehe ich die jetzt einfach mal.

Sehr angenehme, leicht verständliche Bastelanleitung, alle Materialien enthalten.


Johanna konnte ordentlich mit Hand anlegen, und so hatten wir unseren Regenmacher schnell fertiggestellt.




Die Nägel habe ich allerdings noch mit Klebeband fixiert, wer weiß, auf welche Ideen Madame so in ihrem Kinderzimmer kommt, wenn keiner hinschaut. 
Und der Optik wegen habe ich auch noch etwas Masking Tape angebracht.


Die Tollalaika haben wir ebenfalls gebastelt, und Johanna findet es total spannend, welches Gummiband welches Geräusch erzeugt. 
"Damit kann man ja Musik machen!", erfasste sie völlig richtig.
Auch hier haben wir noch ein wenig mit buntem Klebeband aufgehübscht.




Zu guter Letzt haben wir das enthaltene Gummiband und die Glöckchen noch mit eigenen Holzperlen gepimpt und so ein schönes, klingendes Armband für Johanna hergestellt, anstelle von nur "Glöckchen an rotem Gummiband". 
Auch davon ist sie total begeistert.


Die Tollabox überzeugt mich voll und ganz.
Sehr leichte, sehr effektive Bastelideen, spielerisches Lernen, Geschichten zum Vorlesen oder Selberlesen, Spielideen, Elterntips, hier bekommt man wirklich das 
rundum-sorglos-Spiel-Lern-und-Bastelpaket.

Vor allem waren hier tatsächlich Bastelideen enthalten, bei denen meine dreijährige Tochter selber ordentlich Hand anlegen konnte und von und mit deren Ergebnissen sie wirklich lernen und entdecken kann.

Ich werde testen, ob das Zufall war oder beabsichtigt, indem ich sicherlich noch weitere Tollaboxen zu uns nach Hause kommen lassen werde.
Ich bin vollends begeistert!

Kommentare:

  1. Ja jetzt ist mir auch klar, wo das bescheidene Wetter herkommt wenn du eine Regenmacher u. Donnerbox bastelts heidenei ;o)Aber ehrlich mit den Nägeln das sieht ja echt ein bißchen gefährlich für son kleines Kind aus oder ??
    Schön dass deine Kleine wieder fitter ist.
    lg brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie man auf einem der Bilder sehen kann, ist der Regenmacher komplett verschlossen, wenn er fertig ist. An die Nägel ist kein Rankommen mehr, zumal ich die zusätzliche mit Klebeband fixiert habe.
      Alleine hantieren lassen würde ich mein Kind beim Basteln natürlich nicht, solang man dabei ist und aufpasst besteht kein Verletzungsrisiko.

      Löschen
  2. Hach mensch, was würde ich darum geben ein kleines Kind in meinem Haus zu haben, damit ich die Tollabox doch mal ausprobieren kann.
    Freut mich, dass ihr so viel Spaß dabei hattet und ich bin völlig begeistert, dass die Tollabox offensichtlich echt so pädagogisch wertvoll ist.
    Vielleicht sollte ich langsam mal selbst Kinder in die Welt setzen :-D

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit dem Klebeband um den Regenmacher ist klasse, wir verstecken den bisher (wegen der Nägel). Vielleicht nicht ganz so gut durchdacht bei 3jährigen Kindern. Die Donnerbox findet unsere Tochter dagegen recht interessant, ich möchte mich dazu nicht äußern ;-) ja und die Tollalaika ist eine klasse Idee, auf die man hätte selber kommen sollen...

    AntwortenLöschen
  4. Die Box ist ja mal nett. :)

    www.blog-katu.blogspot.de

    AntwortenLöschen