Samstag, 23. Februar 2013

Decoupage für Anfänger

Irgendwann vor Ewigkeiten hatte ich irgendwo im Fernsehen in irgendeiner Sendung mal etwas von Decoupage gehört bzw. gesehen. 
Ihr merkt, ich weiß noch ganz genau, wann und wo das war.

Aus dem Kopf gegangen ist mir diese Basteltechnik seitdem nicht mehr, und ich wollte es immer mal ausprobieren.

Eine sehr einfache Spielerei, mit der man Dekogegenstände, Möbel, was auch immer individuell verändern oder gar verschönern kann. 

Papier zerreißen (oder ausschneiden), kleben, fertig.

Perfekt auch für Basteldummies, da man quasi nichts falsch machen kann.

Als Anfänger habe ich zu speziellem Decoupage-Papier und passendem Kleber gegriffen, wenngleich man wohl jegliches Papier verwenden kann.
Bei dem zu verschönernden Objekt handelte es sich um eine günstige, unbehandelte Minikommode vom schwedischen Möbelgiganten, perfekter Aufbewahrungsort für unsere Bastelutensilien.




Das Papier wird wild in Stücke gerissen - Johanna hatte jede Menge Spaß, während sie mich dabei tatkräftig unterstützte.
Anschließend pinselt man die zu beklebende Oberfläche mit dem Kleber ein, pappt das Papier drauf und pinselt es mit noch etwas mehr Kleber fest.
Kreuz und quer, wüst durcheinander, wie man will setzt man Papierchen an und auf Papierchen, bis kein Fleckchen mehr frei ist.
Trocknen lassen.
Fertig.

Unser Ergebnis sieht so aus:




Passend zum Wohnzimmer Korpus braun und Schubladen grün.
Ich bin total begeistert vom Ergebnis, und das war sicherlich nicht der letzte Gegenstand, der mit Kleber und Papier verschönert worden ist.
Den Sprühlack, den ihr auf dem ersten Bild sehen konntet, brauchte ich übrigens gar nicht. 
Der Kleber selber bildet eine wunderbare, wasserabweisende Oberfläche, wenn er ausgehärtet ist.





Die Materialien habe ich übrigens im idee.creativmarkt erstanden.
Und wer noch ein bißchen mehr über Decoupage erfahren möchte, kann hier mal schauen.

1 Kommentar:

  1. Hi, bin gerade auf deine Seite über Blog-Zug gestoßen und muss dir sagen, dass mir dein Beitrag super gefällt. Ich habe mich sofort als Mitglied hinzu gefügt.
    Besuche doch auch mal meinen relativ neuen Blog: steffi-bauer.blogspot.com
    Ich würde mich ebenfalls freuen, wenn ich dich als neues Mitglied begrüßen dürfte.
    Viele liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen