Sonntag, 3. Februar 2013

Das Leben ist bunt!

Ist die Welt in tristes Grau getaucht, klopfen große Regentropfen an die Scheibe, ist man mit dickem Kopf, Rotznase und Husten an die Wohnung gefesselt, dann müssen Farben her!

Für die Augen, für die Seele.

Also flugs eine jungfräuliche Leinwand (ich sollte mir ein immerwährendes Leinwand-Abo zulegen) und Farben ausgepackt, Johanna den Pinsel in die Hand gedrückt, zurückgelehnt und zugeguckt.

Vorher noch ein wenig Klebeband auf der Leinwand verteilt.



Nachdem das farbenfrohe Kunstwerk getrocknet ist, ziehe man vorsichtig das Klebeband ab.
Es funktioniert übrigens auch, wenn das farbenfrohe Kunstwerk fast getrocknet ist, Geduld war noch nie meine Stärke.

Und am Ende hat man dann sowas:


In Sachen Motiv sind der Phantasie natürlich in einem gewissen, vom Klebeband abgesteckten Rahmen keine Grenzen gesetzt.

So konnten wir uns den Tag wenigstens ein klein wenig bunter gestalten.

Wenn ich es mir recht überlege, dieses Jahr waren wir noch gar nicht krank, glaube ich.
Da wurde es ja höchste Zeit für eine dicke Erkältung, sonst halten wir unseren Jahresschnitt nicht, der dank Dauererkältung während der letzten drei Monate des Jahres 2012 entsprechend hoch liegt.

Ich habe jedenfalls nen dicken Kopf, die Nase läuft, der Hals ist gereizt und mein geliebter Husten hat erneut den Weg zu mir gefunden.
Johanna fängt nun natürlich auch wieder an. Herrlich.
Mal schauen, wie die Woche wird...

Kommentare: