Mittwoch, 30. Januar 2013

Neuer Lesestoff ist eingezogen

Ich wusste, dass ich nicht mit leeren Händen nach Hause kommen würde.
Schon, als ich die Buchhandlung in Entfernung vor mir auftauchen sah, wusste ich es.

Wahrscheinlich hätte ich gar nicht erst zu meiner Mama sagen sollen, dass wir da kurz reinschauen können.

Nur mal gucken.

Ja, ja.

Heute musste ein Klassiker für Kinder mit nach Hause kommen: Der Grüffelo.


Ein kleines Lehrstück über Furcht, Unerschrockenheit, Mut und Klugheit.
Ich liebe es, und Johanna gefällt es auch total gut. 
War höchste Zeit, dass sie den Grüffelo endlich kennenlernt.

Ein weiterer Kinderklassiker ist bei uns eingezogen:


Muss ich dazu noch irgendwas schreiben?
Gehört einfach in jedes Kinderbuchregal. 
Direkt neben den Grüffelo.

Da Johanna immer noch in ihrer Papier-zerreißen-als-Kompensation-Phase ist, habe ich beide Bücher in der dicken Pappversion mitgenommen.
Ziemlich unkaputtbar.

Und zu guter Letzt hat sich die Mutti auch ne Kleinigkeit gegönnt:


Wesen, Trakt und Skript von Arno Strobel haben mir ganz gut gefallen, daher gehe ich einfach mal davon aus, mit dem Sarg keinen Griff ins Klo getätigt zu haben.

Ich möchte mich wirklich gerne einmal ohne Blick aufs Konto in einer Buchhandlung austoben. 
Das wäre ein Traum!

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen.
    ja in einer Buchhandlung austoben ohne aufs Geld zu achten. Das wäre schon was Feines.
    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass eure neuen Kinderbücher beide noch in meiner Sammlung fehlen. Ich muss da mal stöbern.

    Und vom Buch für dich erhoffe ich mir eine Kritik, wenn du es gelesen hast! ;)

    Viele Grüße und einen schönen Tag!

    AntwortenLöschen