Freitag, 4. Januar 2013

Kindergeburtstag mit leichten Startschwierigkeiten

Nachdem wir im November bereits Johannas ersten Kindergartenkind-Geburtstag ausgerichtet haben, waren wir heute zum ersten Mal bei einer kleinen Kindergartenfreundin zur Geburtstagsparty eingeladen.

Da heute nicht nur drei Kindergartenmädels anwesend waren, sondern eine Vielzahl von kleinen und etwas größeren Kindern samt Erwachsenen rumwuselten, hatte Johanna wie erwartet einige Anlaufschwierigkeiten.

Zu viele Menschen, zu viele unbekannte Gesichter, zu viel Lachen, zu viel Gerede, von allem einfach viel zu viel. Die erste halbe Stunde war sie nicht von meinem Arm herunterzubekommen, sie hielt sich Plüschkater Tom ins Gesicht (vor die Augen), sah niemanden an und sprach kein Wort. Sprach man sie an, war sie kurz davor, in Tränen auszubrechen.
Totale Reizüberflutung, schätze ich.

Ich habe sie einfach völlig in Ruhe auf meinem Schoss sitzenlassen und gab ihr die Zeit, die sie brauchte, um alles zu verarbeiten und warm zu werden.
Als dann Freundin M. eintrudelte platzte auf einmal der Knoten.
Von da an habe ich Johanna so gut wie nicht mehr zu Gesicht bekommen für den Rest des Nachmittags/Abends.
Die Kinder haben vorbildlich lieb miteinander gespielt, nur ein einziges Mal gab es Geschrei wegen eines Spielzeugs, das sich ums Verrecken aber auch nicht durch acht oder neun oder wie viele auch immer es wirklich waren (ich habe irgendwann den Überblick verloren) teilen ließ. Die Situation ließ sich zum Glück aber auch relativ zügig klären, normalerweise lassen wir sowas die Kids eh untereinander regeln.

Während die Kinder sich vergnügten, saßen wir Mütter bei Kaffee und Kuchen zusammen und klönten. Extrem angenehme Runde, extrem angenehmer Tag.

Gerne mehr davon. 


(Entschuldigt die miese Qualität, die Handykamera ist echt für den Allerwertesten.)

Kommentare:

  1. Super Sache. Es geht aufwärts. :o)
    Wie sah es denn mit den Kindergeburtstags-Leckereien aus? Hat sie was probiert?

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nicht. Das habe ich aber auch nicht erwartet. ;)
      Sie leckte die ein oder andere Salzstange an. Immerhin. Das wars aber auch.

      Gruß,
      Rebecca

      Löschen
    2. Na, so bissl was salziges schlecken is ja auch fein. :o)
      Schonmal nen anderer Geschmack als Brei.

      lg
      zelakram.blogspot.com

      Löschen