Sonntag, 30. Dezember 2012

Sie hat es schon wieder getan!

Ich hatte über unser ganz persönliches, wunderschönes Weihnachtswunder berichtet.

Johanna hat Heiligabend Hühnersuppe (ohne Stückchen) gegessen. 
Die erste Mahlzeit seit Jahren, die nicht Grießbrei oder Joghurt war.
Wir waren alle total hin und weg (sind es eigentlich immer noch), und heute hat sich bewahrheitet, was wir uns erhofft hatten: Es war keine Eintagsfliege!

Wir haben es uns heute einfach gemacht und ne olle Konservendose geöffnet. 
Hühner-Nudel-Topf, die wohl meistverkaufte Suppe der Welt. Natürlich kein Vergleich zu Oma Carmens selbstgemachter Hühnersuppe vom heiligen Abend, aber zu Testzwecken absolut ausreichend.

Und was soll ich sagen? Test bestanden!
Madame hat gelöffelt wie eine kleine Suppenweltmeisterin
Und damit nicht genug: Sie hat auch die ebenfalls konservenentsprungene Tomaten-Nudel-Fleischbällchen-Suppe gekostet. An das trübe, dickflüssige Zeug hat sich sich allerdings nicht mit ihrem Löffel herangetraut, sondern hat ein Brötchen unzählige Male eingetunkt und abgeleckt.
Bis das Brötchen quasi in seine Einzelteile zerfallen ist.

Ich freue mich wahnsinnig.
Ich schätze, wir werden nun erst mal zu Suppenkaspern mutieren und uns durch die bunte Suppenvielfalt probieren. Da man Suppen und Eintöpfe relativ problemlos selber machen kann, wird euch hier wohl demnächst das ein oder andere Rezept begegnen.
Oder habt ihr vielleicht sogar leckere, kindgerechte Ideen?

Als sei es mit diesen erneuten Miniwundern nicht genug gewesen, setzte Johanna zum Nachtisch noch einen drauf: Sie traute sich an ein völlig neues Eis heran. 
Bisher absolut eingeschränkt auf Vanille ohne alles (wen überrascht es?), nahm sie nun wie selbstverständlich ein abschreckend buntes Stieleis in die Hand und probierte es sogar. Mehrfach.


Aufgegessen hat sie es natürlich nicht mal ansatzweise, genauso wenig wie die Suppe, aber darum geht es auch überhaupt nicht.
Ich bin einfach total begeistert über Johannas Entwicklung und sehe mit allerbester Hoffnung nach München.

Kommentare:

  1. supergut!!! drück euch die daumen, dass es so weiterläuft :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir können jeden Daumen gebrauchen. :) Danke!

      Löschen