Montag, 24. Dezember 2012

Raupe Nimmersatt am Heiligmorgen

Unser Heiligmorgen verlief ausnahmsweise mal genau so, wie ich es mir insgeheim erhofft hatte.

Johanna kam ins Wohnzimmer, augenblicklich erstrahlten ihre Augen, eine großes Lächeln überflutete ihr Gesicht, und sie stürzte sich auf die Geschenke, die das Christkind über Nacht gebracht hatte.



Vor einigen Tagen bin ich bei einem meiner Streifzüge durch Amazon über das folgende nette Büchlein gestolpert. 
Genau das Richtige für unsere überempfindliche Künstlerin. 
Alles, was die Wahrnehmung "schult", ist gut. 
Somit landete natürlich auch dieses unterm Weihnachtsbaum.


Ganz tolle Ideen fürs Fingerstempeln finden sich darin, die Farben sind auch direkt dabei, keine Frage, dass wir diese Art des Malens sofort ausprobieren mussten.



Wie unschwer zu erkennen ist, habe ich die Farben bildlich festgehalten, nachdem wir sie benutzt haben. 
Erfreulicherweise erscheinen sie trotz der etwas wenig sorgfältigen Nutzung durch Johanna sehr sauber auf dem Papier. Prima!


Johanna war gleich begeistert und fingerstempelte drauf los, was das Zeug hielt.
Mit ein klein wenig Anleitung von mir erschuf sie ihre ganz eigene Darstellung der 
Raupe Nimmersatt
Ich bin schwer begeistert, und somit wird auch dieses weihnachtliche Kunstwerk einen Platz an ihrer Künstlerwand in ihrem Zimmer finden.


Ich wünsche euch allen noch ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest im Kreis eurer Lieben!

1 Kommentar:

  1. Super Sache das Buch. :o)
    Wünsch euch tolle Feiertage mit ganz viel Zauber für eure Kleine.

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen